Bürger Forum Weidenberg

Wahlprogramm

Bürger Forum Weidenberg

Wahlprogramm

Laden...

Unsere Ziele

Für ein starkes Weidenberg!

Warum?

Bekanntlich finanzieren wir Bürger und Gewerbetreibende u.a. die Gemeinde-haushalte. Deswegen sollten wir alle umfänglich über die Verwendung unserer Steuergelder informiert werden, z.B. den aktuellen Schuldenstand und die absehbare Kostenbelastung durch Investitionsprojekte.

Es mangelt grundsätzlich an einer ausgewogenen Diskussion zu geplanten Maßnahmen vor deren Umsetzung – ohne die Möglichkeit zur Aussprache und der Äußerung von Bedenken.

Nicht selten werden Entscheidungen zugunsten einer Gruppe getroffen und durchgesetzt, ohne Kompromissvorschläge zu berücksichtigen, was zu einer Spaltung der Gemeinschaft führt.

Wir wollen, dass Bürgermeinungen gehört werden!

Unser Programm

Transparenz und Offenheit gegenüber den Bürgern

Echte Bürgerbeteiligung und freie Sprechstunden

Gemeindeverwaltung als Servicezentrum für die Bürger

Nutzung moderner Informationstechnologien in der Verwaltung

Ungeschönte Offenlegung der Finanzsituation der Gemeinde

Wir wollen einer Entfremdung zwischen Gemeinde und Bürgern sowie einer Spaltung der Gesellschaft entgegenwirken!

Unser Fazit:

Es muss endlich wieder
zu einem vernünftigen Dialog kommen!

Warum?

Weidenberg hat eine Eigenheimquote von 64%, sowohl in der Kernortschaft als auch in den Ortsteilen.

Durch klamme Kassen und aus unserer Sicht verantwortungslosen Umgang mit den finanziellen Ressourcen sehen wir hohe Kosten auf die Hausbesitzer und Mieter zukommen.

Hier wollen wir gegensteuern!

Die Infrastruktur lässt in nicht wenigen Bereichen eine moderne, in die Zukunft gerichtete Ausrichtung vermissen. Diesen Stillstand gilt es zu überwinden.

Wir benötigen fortschrittliche Lösungen!

Unser Programm

Wohnungspolitik mit Weitblick

  • Schaffung von Wohnraum auch im unteren und mittleren Preissegment
  • Abwägung von Möglichkeiten und Bedarf an Bauland (Verdichten statt Versiegeln)
  • Gezielte Ablaufplanung in der Bauverwaltung

Schaffung finanzieller Planungssicherheit

  • Was kommt in den nächsten Jahre auf die Hausbesitzer und Mieter zu?
  • Drohende finanzielle Belastungen sind den Bürgern frühzeitig bekanntzugeben.

Verbesserung der Infrastruktur

  • Bessere Nahverkehrs- und Anbindungskonzepte (Bahn / Bus / Schulbus / Mitfahrbänke)
  • Ausbau des Radwegenetzes, v.a. Schließung der Lücken innerhalb der VG
  • Schnelles Internet und lückenloser Handyempfang

Unser Fazit:

Bezahlbares Wohnen und moderne Infrastruktur sind Grundvoraussetzungen für eine hohe Wohnortattraktivität!

Warum?

Wie können Gemeinde und Bürger die zunehmenden ökologischen Herausforderungen meistern und diese mitgestalten? Hierzu fehlt ein langfristiges Konzept bisher komplett.

Entscheidungen zur Energiewende auf lokaler Ebene wurden bislang trotz entsprechender Beschlüsse nicht in Angriff genommen oder gar abgelehnt.

Die Marktgemeinde ist jedoch in der Pflicht, hier eine Vorbild- und Vorreiter-funktion zu übernehmen.

Wir stellen uns den Herausforderungen des Klimawandels!

Unser Programm

Förderung von erneuerbaren Energien

  • Errichtung von Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen für Privatpersonen und auch auf öffentlichem Grund
  • Errichtung von Bürgeranlagen zum Erhalt der Wertschöpfung vor Ort

Hilfestellung bei Nutzerfragen zur energetischer Sanierung

Inangriffnahme der E-Mobilität

Einbindung der Landwirte als Bewahrer unserer Kulturlandschaft

  • Einvernehmlicher Ausgleich zwischen den Interessen von Landwirten, Wohnbevölkerung und Naturschützern
  • Ein Bürgermeister und Gemeinderäte, die ausgleichend moderieren können und nicht taktieren und konfrontieren, werden hier zukünftig gefragt sein.

Unser Fazit:

Wir brauchen ein örtliches Konzept für umsetzbaren Umweltschutz – keine „Luftschlösser“, sondern realisierbare und bürgernahe Projekte!

Warum?

Es mangelte bisher an jeglicher Unterstützung und Wertschätzung für örtliche Gewerbetreibende, Handwerker, Freiberufler und sonstige Selbstständige.

Der Markt gehört zum Bayreuther Speckgürtel und eignet sich durchaus sehr gut dazu, etwa Zulieferer für größere Betriebe anzuwerben. Voraussetzung dafür ist aber zunächst einmal eine aktive Willkommenskultur.

Ohne adäquate Arbeitsmöglichkeiten wird es in der Zukunft schwierig, den Ort für Jung und Alt attraktiv zu halten!

Unser Programm

Erhöhung der Attraktivität für neue Firmen, um mehr Arbeitsplätze im Ort zu generieren

  • Offensive Werbung für unseren Wirtschaftsstandort
  • Unterstützung und Beratung in Bezug auf Fördermöglichkeiten
  • Einrichtung eines Wirtschaftsförderers

Echte Wertschätzung für unsere örtlichen Gewerbetreibenden

  • Wir nehmen auch anscheinend unwichtige Probleme ernst.
  • Wir bieten einen informellen Austausch und Unterstützung zur Lösung.

Sicherstellung einer guten Ausstattung unseres Ortes mit Nahversorgern, Ärzten, Zahnärzten und Apotheken

Unser Fazit:

Starke Unternehmen sichern Arbeitsplätze, Einkommen und Versorgung!

Warum?

Das kommunale Zusammenleben spielt sich im Wesentlichen in folgenden Bereichen ab:

Es ist den Bedürfnissen von Familien, Jugendlichen, Kindern und Senioren gleichwertig Rechnung zu tragen. Wir brauchen also eine Politik für Jung und Alt gleichermaßen.

Nach aktuellem Demographiebericht steigt der Anteil der älteren Generation in unserer Gemeinde massiv an. Darauf müssen wir uns einstellen!

Auf Grund seiner bemerkenswerten Vergangenheit hat Weidenberg eine lebendige Vereinskultur und einen reichhaltigen Schatz an Traditionen. Dies
gilt es zu erhalten und zu fördern!

Für die überörtliche Anziehungskraft unserer Gemeinde ist daneben ein attraktives Freizeitangebot von wesentlicher Bedeutung.

Unser Programm

Stärkung der Belange von Familien, Jugend, Kindern und Senioren

  • Wir wollen faire Kindergartengebühren!

Schaffung und Erhaltung von Freizeitangeboten

  • Pflege unserer Freizeiteinrichtungen, Museen, Wander- und Fahrradwege, Badeweiher
  • Erarbeitung eines überregionalen Freizeitkonzepts

Spürbare Wertschätzung für unsere Traditionen

  • Pflege unserer Feste, Bälle und Märkte
  • Finanzielle, materielle und moralische Unterstützung der Vereine
  • Das Wirthaussterben macht auch vor Weidenberg nicht halt!

Bewahrung und Vermarktung unserer historisch geschlossenen Bausubstanz

  • Mit diesem Pfund wollen wir wuchern!
  • In Weidenberg lässt sich Geschichte erleben! (auch durch historische Ausgrabungsstätten)

Unser Fazit:

Wer sich wohlfühlt, wandert nicht ab!

Unsere Kandidaten für den Gemeinderat
und das Bürgermeisteramt

Mit einem jungen Bürgermeisterkandidaten für ein starkes Weidenberg!

Thomas Wolfrath Weidenberg

Thomas Wolfrath

Weidenberg

  • 36 Jahre, verheiratet, 1 Sohn
  • Selbstständiger Versicherungsmakler
  • Betriebswirt (VWA)
  • 2. Vorstand des Fan Club 1. FCN Weidenberg
  • Hobbys: Campen, mit Freunden Schafkopf spielen, Fußball

Um Weidenberg in eine starke Zukunft zu führen. Dafür will ich aktiv Verantwortung in unserer Gemeinde übernehmen.

Martin Lochmüller

Martin Lochmüller

Weidenberg

  • 60 Jahre, ledig
  • Dipl.-Kaufmann; Wiss. Mitarbeiter und Lehrkraft an der Hochschule Hof
  • Marktgemeinderat Weidenberg
  • 3. Vorstand Werksiedlung Weidenb.
  • Schatzmeister LEADER-LAG
  • Hobbys: Laufen, Basketball, Theater

Damit  Weidenberg für die Zukunft richtig aufgestellt wird.

Adrian Kolb

Adrian Kolb

Fischbach

  • 31 Jahre, verheiratet, 1 Sohn
  • Landschaftsgärtner
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Elternbeirat Kita Auenzwerge
  • Hobbys: Angeln, Mountainbiken, Brieftauben-Zucht

Weil das Bürgerforum sich für bezahlbare Kita-Gebühren bemüht hat.

Erhard Koerber

Erhard Körber

Weidenberg

  • 63 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Töchter und 1 Enkelsohn
  • Studiendirektor, Oberstufenkoordinator am Gymnasium
  • Fächer: Wirtschaft und Recht /
  • Geographie / Wirtschaftsinformatik
  • Hobbys: Bergtouren, Mountainbike, Reisen, Literatur

Weil Schluss sein muss mit einer Politik über die Köpfe der Bürger hinweg und damit wieder Respekt vor den Bürgern ins Rathaus einkehrt.

Roland Seiler

Roland Seiler

Weidenberg

  • 59 Jahre, verheiratet
  • Selbständiger Fotograf (Meister)
  • Verantwortlicher Ausrichter der Kellernacht
  • Vorstand KULT-Tour e.V.
  • Hobbys: Weidenberger Historie, Kellerforschung

Um der Kellernacht und allen Ehrenamtlichen eine Stimme zu geben, Kultur mit Veranstaltungen zu fördern und Weidenberg bekannt zu machen durch ein geeignetes Tourismusangebot.

Isabel Holden

Isabel Holden

Weidenberg

  • 56 Jahre, geschieden, 2 erwachsene Kinder und 1 Enkeltochter
  • Staatlich geprüfte Truppführerin in der Kampfmittelräumung
  • Hobbys: Stricken, Lesen

Weil ich mir sicher bin, dass wir an der Gemeindepolitik etwas ändern können, und um endlich frischen Wind ins Rathaus zu bringen.

Erwin Wutschka

Erwin Wutschka

Weidenberg

  • 67 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Kinder und 4 Enkelkinder
  • Dipl. Ingenieur (FH)
  • Selbstständiger Architekt, Sachverständiger und Energieberater
  • Nordic Walking, Moderne Medien

Weil im Rathaus der Bürger wieder im Mittelpunkt stehen muss.

Jürgen Timpel

Jürgen Timpel

Weidenberg

  • 59 Jahre, verheiratet, 3 erwachsene Kinder und 2 Enkelkinder
  • Dipl. Betriebswirt (FH)
  • Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft des Landkreises Erlangen-Höchstadt eG
  • Zertifizierter Sachverständiger
  • Hobbys: Wandern, Musik

Weil sich das Bürgerforum für bezahlbares Wohnen in Weidenberg einsetzen will.

Martina Fuessmann

Martina Füßmann

Weidenberg

  • 37 Jahre, ledig
  • Hörakustikmeisterin
  • Hobbys: Klettersteigtouren, Laufen, Bergwandern, Geocaching

Weil die Attraktivität unserer Gemeinde gesteigert werden muss. Dabei müssen Investitionen und sparsame Haushaltsführung kein Gegensatz sein.

Stefan Bittner

Stefan Bittner

Weidenberg

  • 39 Jahre, verheiratet
  • Kraftfahrzeugtechniker-Meister
  • Roboter-Programmierer
  • Hobbys: Musik, Drechseln, Gärtnern

Weil das Bürgerforum die einzig wahre Chance auf Veränderung bietet und dabei unbedingt unterstützt werden muss.

Bernhard Schöffel

Bernhard Schöffel

Weidenberg

  • 31 Jahre, ledig
  • Bachelor of Science, Betriebswirtschaftslehre
  • Werksstudent bei LIDL
  • Hobbys: Kochen, Lesen, Wald, im Haus werkeln

Um Weidenberg voranzubringen und endlich für mehr Transparenz und Bürgernähe zu sorgen.

Astrid Wolfrath

Astrid Wolfrath

Weidenberg

  • 34 Jahre, verheiratet, 1 Sohn
  • Bankkauffrau
  • Betriebswirtin (VWA)
  • Hobbys: Campen, Reisen, Skifahren

Um meinen Kindern in Weidenberg eine bessere Zukunft zu sichern.

Johannes Mauermann

Johannes Mauermann

Sophienthal

  • 34 Jahre, ledig
  • Selbständiger Schreinermeister
  • Inhaber der „Altholzschreinerei Mauermann“
  • Hobbys: Fußball, Klettern, Wandern

Weil ich meiner zukünftigen Familie eine sichere Zukunft in einem starken Weidenberg sichern möchte.

Maria Koerber zugeschnitten

Dr. med. Tina Maria Körber

Weidenberg

  • 28 Jahre, ledig
  • Assistenzärztin für Innere Medizin
  • Kliniksprecherin der Assistenzärzte
  • Hobbys: Standardtanz, Reisen, Bergtouren, Literatur

Weil ich meinen Heimatort Weidenberg liebe und ich mich trotz meiner auswärtigen Tätigkeit für diesen wunderschönen Ort engagieren möchte.

Michael Beintner

Michael Beintner

Weidenberg

  • 60 Jahre, geschieden, 1 erwachsene Tochter
  • Staatl. geprüfter Kampfmittelräumer
  • Inhaber der „Süddeutsche Kampfmittelräumung Beintner“
  • Hobbys: Langstreckenlauf, Triathlon

Um an der bestehenden Gemeindepolitik etwas zu ändern und dies nur mit dem Bürgerforum möglich ist.

Enrico Gloeckner

Enrico Glöckner

Weidenberg

  • 48 Jahre, verheiratet, 2 Töchter
  • Selbstständiger Monteur im Ladenbau
  • Inhaber der „MFG Montagefirma Glöckner“
  • Hobbys: Fischzucht, Angeln, Rumwerkeln

Um den Bürgermeisterkandidaten zu unterstützen und eine Veränderung in der Führungsebene der Gemeinde herbeizuführen.

Rudolf Neumann

Rudolf Neumann

Weidenberg

  • 68 Jahre, verheiratet, 3 erwachsene Kinder und 1 Enkelsohn
  • Dipl. Betriebswirt
  • Freier Handelsvertreter i.R.
  • Hobbys: Langlauf, Wandern

Um in unserer Gemeinde wieder mehr Demokratie für alle Bürger erlebbar zu machen.

Christine Wutschka

Christine Wutschka

Weidenberg

  • 68 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Kinder und 4 Enkelkinder
  • Selbstständige Bürokauffrau
  • Hobbys: Nordic Walking, Lesen

Um Veränderungen in der Kommune, insbesondere der eingestaubten Verwaltung herbeizuführen.

Joachim Kalb

Joachim Kalb

Neunkirchen

  • 72 Jahre, verheiratet, 3 erwachsene Kinder und 3 Enkelsöhne
  • Studiendirektor i. R., Dipl. Ing. (FH), Maschinenbau und Werkzeugmacher
  • Fächer: Fachbetreuung Sozialkunde, Metall
  • Hobbys: Naturnaher Nutzgarten, Beat und Rockmusik, Oldtimer

Weil ich mich politisch einmischen möchte und mir der Einsatz für unsere Heimatregion Franken und für den Naturschutz am Herzen liegt.

Doris Herold

Doris Herold

Weidenberg

  • 56 Jahre, verheiratet, 3 erwachsene Kinder
  • Dipl. Betriebswirtin (FH)
  • Regierungsangestellte
  • Sachgebiet Wirtschaftsförderung
  • Hobbys: Skifahren, Fahrradfahren, Reisen

Weil das Bürgerforum sich für die Unterstützung von Unternehmen und Handwerk einsetzen will. Es wird Zeit für Veränderung im Gemeinderat!

Werner Fuessmann

Werner Füßmann

Weidenberg

  • 76 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Kinder
  • Selbst. Einzelhandelskaufmann i.R. (FH)
  • Hobbys: Naturschutz, Geschichte

Weil ich will, dass der Bürger wieder angehört wird!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Für ein starkes Weidenberg

Lassen Sie uns die Herausforderung gemeinsam schultern!

Unterstützen Sie uns und unseren Bürgermeisterkandidaten !